Wagen & Winnen: Kunstfestival in der Altmark und im Wendland

Sep 01, 2020

Kreativschmiede

0

Wagen & Winnen: Kunstfestival in der Altmark und im Wendland

12 + 13.09.2020, 11-18 Uhr

Unter dem Motto „Nüscht is impossible!“ trotzt das Kunstfestival Wagen & Winnen Corona. Auf Grund der Absage der Kulturellen Landpartie wurde das Ausstellungsgebiet auf das Wendland erweitert und wir sind gerne dabei. Mit nur drei Ausstellern lassen wir es hier in der Kreativschmiede noch langsam angehen und freuen uns auf Besucher.

Über das Festival (aus dem Programmheft der Veranstaltung):

Wagen & Winnen – Kunstperlen in Altmark und Wendland begrüßt alle Kunst- und Kulturinteressierten, alle Neugierigen und Spontanen, alle Wissensdurstigen und Wagemutigen und alle Naturbegeisterten zu 2 Tagen land-affinem Kunstfestival in der Altmark und im Wendland. Willkommen in the middle of nüscht, genau dort, wo nüscht impossible is.

Wagen & Winnen findet immer dezentral statt, 2020 erstmals auch länderübergreifend. Das altmärkische Kunstfestival kooperiert im Corona-Jahr mit Teilnehmern der „Kulturellen Landpartie“ des Wendlands. Es haben sich 60 Ausstellungen in 40 Ortschaften mit 150 KünstlerInnen und Künstlergruppen angemeldet. Über 20 Konzerte bilden den musikalischen Rahmen. Das diesjährige Motto lautet Nüscht is impossible.

Viele Künstlerinnen und Künstler, Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker wohnen und arbeiten in den ländlichen Regionen Altmark und Wendland. Der schmucke Norden Sachsen-Anhalts und der wilde Osten Niedersachsen ziehenseit vielen Jahren zahlreiche Menschen
an – nicht nur zum Arbeiten und Leben, sondern auch um zu genießen, zu staunen, zu sinnen und auf neue Gedanken zu kommen, sich frei zu machen. Wo kann man das besser als z.B. auf einem Kunstfestival, das auf den Höfen der Region stattfindet? Landleben pur – von seiner anmutigsten Seite. Man kann zugleich etwas wagen beim Genießen… und vielleicht gewinnt man am Ende eine neue Idee, die einen den Rest des Lebens begleitet. Wer nichts wagt, der nichts gewinnt!

Die wendländische „Kulturelle Landpartie“ war im April 2020 abgesagt worden. Im Juni kam die Einladung vom Wagen & Winnen-Team an die wendländischen WunderPunkte im Herbst einfach mal gemeinsame Sache zu machen.

Nüscht is impossible! riefen die Altmärker, denn vor 30 Jahren fiel offiziell die Staatsgrenze zwischen Ost und West und damit auch zwischen Altmark und Wendland. Heute verbindet an gleicher Stelle das „Grüne Band“ als längster Biotopverbund Deutschlands die beiden Regionen. Aus der trennenden Grenze wurde eine verbindende Lebenslinie.

Mehr als ein Drittel der Ausstellungen werden in dieser 8. Ausgabe des Kunstfestivals erstmals im Wendland stattfinden. Hüben und drüben trifft die Harfe auf die Küchenhexe, eine Konferenz der Bettlaken findet statt und ein Schrottkarussell wird sich drehen. Flammen werden tanzen. Fotografie und Malerei werden zu sehen sein, Schmuck und natürlich Skulpturen aus Ton, Holz und Stein. Geschmiedetes, Gewebtes, Genähtes und Geschriebenes gibt es ebenso wie Meditation, Workshops sowie jede Menge Kaffee und Kuchen.

Breit das Angebot, groß die Fläche. Die offenen Höfe stehen am Elbufer bei Tießau/Hitzacker, am Höhbeck, in Tangermünde, in Salzwedel, in Dahrendorf oder Kaulitz. Diesdorf (Altmark) und Zernien (Wendland) sind die westlichsten Punkte der Kunstperlen. Das Vierständerhaus wird ebenso zum Ausstellungsort wie die alte Trauerhalle, eine Kirche ebenso wie eine frühere Unterkunft der Grenztruppen.

Nüscht is impossible – Kunst und Kultur geht überall. Die Kunstperlen in Wendland und Altmark hängen nicht am seidenen Faden. Ganz selbstbewusst verstehen sie sich als ein robustes Schmuckstück. Aber auch sie sind abhängig von der Entwicklung der Corona-Pandemie. Darum sollten Besucherinnen und Besucher sich auf der Website von Wagen & Winnen und auf den Seiten der einzelnen Aussteller vor einem Besuch über evtl. Programmänderungen informieren.

Unsere Ausstellungen:

ASTRID & BERND SCHLACHTER EdleUnikate

SIBYLLE MEWES Kartonagen

DAGMAR BREUER Acrylmalerei

12. + 13.09.20202  |  11-18 Uhr  |  Dorfstrasse 5  |  Blütlingen

Hier geht es zur offiziellen Webseite und zum Flyer.

Wir bitten alle Gäste die notwendigen Vorkehrungen im Rahmen der behördlichen Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie einzuhalten. Vielen Dank!